Fundstück: „10 Anzeichen dafür, dass Deine geistige Krankheit nur erfunden ist, um Aufmerksamkeit zu erheischen“

Zugegeben, auf so einen Blödsinn muss man erst einmal kommen: Leuten, die unter Krankheiten wie Depressionen leiden, welche immer noch ein Tabuthema sind, zu unterstellen, sie wollten damit nur Aufmerksamkeit erregen. Ein besseres Rezept für „kapsel Dich ab, damit Dir auch ja niemand helfen kann, wenn nichts mehr geht“, kann ich mir kaum vorstellen.

Der Originalartikel ist inzwischen nicht mehr verfügbar, aber hier wird er im Detail auseinandergenommen:

Claudia Boleyn: 10 Signs Your Mental Illness Is Made Up For Attention

Das Kuckucksvater-Blog hingegen hat es richtig gemacht. Dort steht derzeit: „10. September / Welttag der Suizidprävention / Täglich nehmen sich 5 Frauen und 22 Männer das Leben“.

Hier kann man offensichtlich weibliche und männliche Betroffene in einem Atemzug nennen. Wenn das doch überall so wäre!

Popkultur

Was wäre ein Blogeintrag ohne Popkultur? „Ich schaue in den Himmel. Der Himmel ist grau. Aber bald ist er wieder blau.“

Hagen Liebing alias „The Incredible Hagen“, der zweite Bassist der Ärzte, ist vorgestern verstorben. Mit dem folgenden Lied, der B-Seite von „Für immer“, feierte er seinerzeit sein Debüt im Studio.

Die Ärzte: Ewige Blumenkraft

Advertisements

1 Kommentar zu „Fundstück: „10 Anzeichen dafür, dass Deine geistige Krankheit nur erfunden ist, um Aufmerksamkeit zu erheischen““

  1. „Zugegeben, auf so einen Blödsinn muss man erst einmal kommen“

    Die website von der das stammte (sie ist weg) ist „anongalactic.com“, die den bösartigsten Schrott in die Welt gesetzt haben, der über obskure weitere Webseiten weiter verbreitet wurde und auf den dann regelmässig in negativer Weise von SJW-sites „verarbeitet“ werden.
    Auch bei „Claudia Boleyn“ könnte es sich um ein solches SJW Projekt handeln…

    Sogar in der Bild ist sowas mal gelandet:

    http://www.bild.de/news/ausland/schoenheitsberatung/trolle-provozieren-mit-bodyshaming-42330190.bild.html

    „Zu einem anderen Bild schreiben sie: „Der Begriff ,kurvig‘ wurde von Bewegungen verharmlost, die Fettleibigkeit glorifizieren. Lasst euch nichts von diesem Anti-Gesundheits-Gerede vormachen!“

    …. Laut „Anongalactic“ soll der erste Post dazu verwendet worden sein: „Die Idee ist folgende: Wenn auf Tumblr die Fett-Aktivisten/Feministen so großes Gewese um Photoshopping machen und zeigen, wie Games-Figuren in dick aussehen würden, warum nehmen wir nicht ihre Fotos und zeigen ihnen, wie sie in, na ja, normal aussehen würden?“

    Das Projekt stößt wie erwartet weltweit auf starke Kritik. Vor wenigen Tagen wurde sogar die Facebook-Seite gesperrt.

    Viele User schimpfen, das Projekt fördere Schlankheitswahn und sei sexistisch. Außerdem werfen sie den Machern vor, heuchlerisch zu sein, da letztlich ja doch auch auf die optischen Vorteile hingewiesen wird.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s