Fundstück: Was tun, wenn nichts mehr geht?

Als Ende Juli ein Blogger seinem Leben ein Ende setzte, brachte das Blog „holy fruit salad!“ aus diesem Anlass einen absolut lesenswerten Text rund um Handlungsmöglichkeiten, wenn man entweder selbst das Gefühl hat, man könne nicht mehr, oder diesen Eindruck bei einem anderen Menschen hat. Hut ab vor diesen praktischen Tipps! Absolut richtig auch, die Verbindung zwischen Selbstmord und Depressionen herzustellen. Ich möchte nicht einmal ein bestimmtes Zitat aus dem Text bringen, denn er ist wirklich gut konsumierbar, generelle Ratschläge und persönliche Erfahrungen wechseln sich ab und sind gut voneinander getrennt. Das ist ein Text, wie er mir zu dem Thema noch gefehlt hat!

In der Geschlechterdebatte allgemein scheinen Selbstmord und Depressionen zunächst wenig zu suchen zu haben. Allerdings sind beide wichtige Themen für Männer, denn zum einen bringen sich diese vielfach häufiger um, zum anderen werden Depressionen bei ihnen schwieriger erkannt und behandelt, weil die Krankheit immer noch als „Schwäche“ angesehen wird (welche Männer natürlich nicht haben dürfen) und weil sie oft keine „klassischen“ Symptome aufweisen (was sowieso Schwachsinn ist, weil diese ganz unterschiedlich ausfallen können).

Es sei aber auch noch einmal explizit gesagt: Unabhängig von Geschlecht, Weltanschauung und was weiß ich noch – ich wünsche niemandem diese Krankheit!

Popkultur

Was wäre ein Blogeintrag ohne Popkultur? Ich muss zugeben, dass ich die Freundeskreis-Reggae-Version sogar noch lieber mag, aber manchmal soll es ruhig das Original sein.

Ton Steine Scherben: Halt Dich an Deiner Liebe fest

Advertisements

3 Kommentare zu „Fundstück: Was tun, wenn nichts mehr geht?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s