Fundstück: Die Gruppe mit den meisten Verbrechern

Ob Männer oder Ausländer: Immer wieder wird über bestimmte Gruppen behauptet, sie neigten in besonderem Maße zu Kriminalität. Dabei hat Der Postillon am Sonntag 39/2016 tatsächlich eine Gruppe identifiziert, auf die man sich einigen kann. In der Rezension bei Postillleaks ist zwar von „Generalverdacht“ und „Rassismus“ die Rede, aber ich finde die Statistik tatsächlich sehr überzeugend.

Es erinnert mich an den Beitrag von Erzählmirnix über Opfergruppen. Schade allerdings, dass hier der „eine von fünf“-Mythos zitiert wird – und es ins Buch geschafft hat.

Popkultur

Was wäre ein Blogeintrag ohne Popkultur? Diesmal werden eher versöhnliche Töne angestimmt.

The Human League: Human

Advertisements