Archiv des Autors: djadmoros

Arbeitsurlaub

Liebe Leserinnen und Leser, Senatoren, edle Römer! Ich möchte meine Tätigkeit für »Geschlechterallerlei« bis auf weiteres ruhen lassen. Das hat keinen spektakulären, sondern einen ganz handfesten, praktischen, geradezu banalen Grund: ich habe in der letzten Zeit wieder vermehrt über mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 12 Kommentare

Yet another Weihnachtsgruß …

Bekannte Melodie, ungewohnter Text: The Red Flag The people’s flag is deepest red, It shrouded oft our martyred dead, And ere their limbs grew stiff and cold, Their hearts‘ blood dyed its every fold. Chorus: Then raise the scarlet standard … Weiterlesen

Veröffentlicht unter djadmoros | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Mittelalterlicher Gerichtskampf: Mann gegen Frau

Bis an die Grenze der Neuzeit war im germanischen Recht der Zweikampf zwischen Ankläger und Angeklagtem ein legitimes Mittel zur Feststellung der Wahrheit einer Beschuldigung, wenn sie nicht anderweitig zu klären war. Üblicherweise verbindet man damit die Idee eines Zweikampfs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter djadmoros | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Feminismus: von der Bewegung zum Apparat

Im folgenden recycle ich drei Forenkommentare, die ich zu dem von Bettina und Alexander Hammer verfassten Telepolis-Artikel Rolling-Stone-Journalistin wegen böswilliger Verleumdung verurteilt gepostet habe, zu einem kurzen Artikelchen (auf Blogs sollte ich nicht immer nur Fußlappen publizieren). Dies darum, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter djadmoros | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Der Weg des Jack Donovan. Teil 3: »Becoming a Barbarian«

Im folgenden Blogpost beschließe ich meine Trilogie zu Jack Donovan mit einer Darstellung seines jüngsten Buches, Becoming a Barbarian, sowie einer ausführlichen Diskussion der politisch rechtsstehenden Anklänge, die insbesondere diese Schrift enthält. Dabei werde ich die einzelnen Abschnitte, deren Inhalte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter djadmoros | Verschlagwortet mit , | 27 Kommentare

Der Weg des Jack Donovan. Teil 2: »The Way of Men«

(Teil 1: »Androphilia«) In »The Way of Men« unternimmt Donovan den Versuch, nachzuliefern, was er seit Erscheinen von Androphilia als Desiderat wahrgenommen hatte: eine positive Definition dessen, was er unter »Männlichkeit« versteht. »Positiv« nicht nur im Sinne einer Wertung (die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter djadmoros | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Der Weg des Jack Donovan. Teil 1: »Androphilia«

Im Folgenden beginne ich eine dreiteilige Artikelreihe, die sich mit dem maskulistischen Denken von Jack Donovan befasst, einem amerikanischen Autor der »alternativen Rechten« und bekennenden Homosexuellen. Dass ich einem dezidiert »rechten« Autor hier Raum und Gehör einräume, hat verschiedene Gründe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter djadmoros | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare