Patriarchale Machtstrukturen – und keiner merkts!

Seht Euch mal folgendes Foto an:

Was fällt Euch auf? Und jetzt lest mal die Kommentare darunter? Welcher eigentlich obligatorische Kommentar fehlt (bis selbstverständlich ich diesen Faux Pas hart anprangere)?

Richtig, lauter Kerle auf dem Bild. Und in den Kommentaren? Nichts! Keine Feministin, kein Grüner, der die Geschlechterverteilung moniert. Wo sind die alle geblieben? Dabei ist hier doch offensichtlich, wie patriarchale Strukturen wirken. Wie kann man übersehen, dass hier strukturell privilegierte Computer-Nerds und Youtuber die machtlose Justizministerin bedrängen, um ihre Interessen machtvoll durchzusetzen?

Könnt Ihr Euch noch an das Foto von Seehofer und seinen Staatssekretären erinnern? Was gab es da für einen Aufschrei! Ist es vielleicht, aber auch nur vielleicht, möglich, dass einem reine Männerclubs, die die Arbeit machen, während man selbst als Frau davon profitiert, dann völlig ok sind, wenn sie in die einem selbst genehme Richtung arbeiten?

Werbeanzeigen