#Jusos und #Abtreibung: Gott schütze uns vor einer ideologisierten Jugend

Ich bin nicht religiös im Sinne einer traditionellen Standardreligion. Die Überschrift ist daher als Metapher zu verstehen, was es braucht, um ideologisierte junge Leute von ihrem Tun abzuhalten. Gottlob (sorry, schon wieder …) hat Sabrina Simmons von den Jusos keine Macht, um irgendwas zu tun. Sie kann nur reden. Und ich hoffe, dass sie aufgrund ihrer Rede auf Lebenszeit verschissen hat, in die Reichweite von irgendeiner politischen Macht zu kommen. Ich hoffe, dass ihr ihre Rede vorgehalten wird, sollte es um Positionen mit entscheidender Bedeutung gehen.

Exkurs. Diktatoren und Regimes haben sich schon immer gerne die Kinder in ihrer Gesellschaft geschnappt, um deren Hirne früh mit ihrer Ideologie aufzufüllen. Kein Mensch ist vernagelter, verbohrter und für andere Gedanken verschlossener, als ein Mensch, der schon in ganz jungen Jahren beigebracht bekam, was „richtig“ und was „falsch“ ist. Mit missionarischem Eifer brennen sie für ihre Ideen, ordnen diesen alles unter. Selbst die Menschlichkeit. Unter diesem Einfluß haben schon Kinder ihre Eltern an die Obrigkeit verraten und sie ins Zuchthaus gehen lassen, weil es ja um „höhere Ziele“ geht, als um individuelle Bindungen.

Zurück zu Sabrina Simmons von der Jung-SPD. Sie ist vermutlich nicht unter einem Diktator oder in einem Regime groß geworden, jedoch wohl im Bann einer großen Ideologie, dem heutigen Feminismus. Sie brennt für ihre Ideen und wird vor diesem Redebeitrag (ab 2:19) mit Gejohle von ihren Fans begrüßt.

Jetzt kommt Eine, die es richtig drauf hat. Und die nicht so luschig ist, wie die vorherigen Rednerinnen, die sich gar dafür einsetzen, dass Ungeborene nicht noch im 9. Monat abgetrieben werden können.

Vermutlich würde es Sabrina Simmons nicht mal beeindrucken, wenn man ihr ein totes, blutiges Baby auf das Rednerpult legen würde, eins, das lebensfähig gewesen wäre, aber jemand hatte erst sehr spät entschieden, dass es nicht ins eigene Lebenskonzept passt. Ideologen lassen sich nicht durch solche Tricks manipulieren, es geht schließlich um das große Ganze: Frauenselbstbestimmung über alles in der Welt. Da geht man über Leichen.

Aber dumm sind immer nur die Anderen. Schwarz oder weiß, für oder gegen die Ideologie. Die Menschenverachtung, die die Rede an den Tag legt, kann sich jeder selbst im verlinkten Video ansehen. Die Inbrunst, mit der andere Ansichten als störende Einwände im Kampf für die einzig richtige Sache vom Tisch gewischt werden.

Wenn es keinen Gott gibt, wer schützt uns dann vor Ideologen, die dazu noch im Gewand einer „guten Sache“ daherkommen? Nun, unser gesunde Menschenverstand, der immun sein sollte gegen Ideologien, egal von welcher politischen oder religiösen Seite sie kommen. Nachdenken, über den Tellerrand schauen, anderen zuhören, menschlich sein und vor allem: Selbstreflexion üben. All das, was Ideologen abhanden gekommen ist, in ihrem Wahn.

In hoffe, dass die Rednerin eines Tages bereut, was sie gesagt hat und dass sie sich für ihre heutigen Ansichten schämen wird. Falls nicht, soll sie gerne für ihre Verblendung den politischen Tod sterben, den jeder Ideologe als ehrenvoll empfindet.

Advertisements

11 Kommentare zu „#Jusos und #Abtreibung: Gott schütze uns vor einer ideologisierten Jugend“

  1. »Wenn es keinen Gott gibt, wer schützt uns dann vor Ideologen, die dazu noch im Gewand einer „guten Sache“ daherkommen?«

    Im Falle der SPD? Demnächst die Fünf-Prozent-Hürde …

  2. Ich danke den Kommentatoren für den Hinweis auf einen Fehler. Ich habe diesen zwischenzeitlich korrigiert und auch das fehlerhafte Zitat aus den Kommentaren entfernt.

  3. Die Gegenüberstellung von Religion und Ideologie halte ich für problematisch, weil sie die gleichen Wurzeln haben, den Glauben. Die Religion führt das Konzept des Glaubens als Tugend und moralische Stärke ein, das nicht hinterfragt werden darf. Beim Wegfall der religiösen Inhalte können diese durch beliebige ideologische Inhalte ersetzt werden. Sabrina ist also die vergleichbare missionarische Tugendwächterin wie wir sie aus der spanischen Inquisition, den Hexenverbrennungen und den Evangelikalen, die ‚Ungläubige‘ bedrängen ‚Jesus in ihr Herz zu lassen‘ kennen. Diese totalitären Einstellungen sind zutiefst faschistoid, stalinistisch und undemokratisch. Die Anzeichen für den Aufbau einer Stasi 2.0 (Gestapo, Inquisition) sind deutlich sichtbar. Der Gegensatz ist Rationalität, Humanismus und Aufklärung gegen ‚Gesinnung‘ und Reinheit des Standpunktes.

    1. „…weil sie die gleichen Wurzeln haben, den Glauben.“
      meine ich auch. Doch das Objekt des Glaubens ist doch wesentlich verschieden. Ideologie ist gottlose Religion. Es ist kein Zufall, dass die mörderischsten Regime der Weltgeschichte allesamt atheistisch bzw. kaum religiös waren: Mao, Pol Pot, Nazis, Stalin, Nordkorea. Hier wird die Seele des Menschen nicht einer höheren (göttlichen) Macht, sondern eben nur einer menschlichen Macht untergeordnet. Ihr Wert bemisst sich daher nur daran, ob sie dem Regime nützlich ist oder nicht und kann daher problemlos ermordet werden. Dem atheistischen Feminismus räum ich hier gute Karrierechancen ein.

      auch der Islamismus hat ein sehr gestörtes Verhältnis zum Glauben (im Sinne der Spiritualität), auch wenn die natürlich bemüht sind das zu überspielen. Der IS gilt den meisen Muslimen durchaus nicht zu unrecht als „ungläubig“.

      Rationalität, Humanismus und Aufklärung werden den Glauben mit Sicherheit nie ersetzen und man sollte dies auch nicht versuchen. Genau dieser Versuch führte dazu, dass die Aufklärung in ihr scheinbares Gegenteil -nämlich den ideologischen Totalitarismus des 20. Jh. – verkehrt wurde, wie es Horkheimer und Adorno beschrieben haben:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Dialektik_der_Aufkl%C3%A4rung

      1. “ Hier wird die Seele des Menschen nicht einer höheren (göttlichen) Macht, sondern eben nur einer menschlichen Macht untergeordnet.“
        Machen wir uns doch bitte nichts vor, bei den Gottes-Ideologien geht es doch auch nur um menschliche Macht. Genauso kann man die Theokratien der Geschichte zu den mörderischten Regiems zählen. Ob imaginierter Himmelsgeist oder menschlicher Tyrann, das Ergebnis ist das gleiche.

      2. @Jochen

        „Genauso kann man die Theokratien der Geschichte zu den mörderischsten Regimes zählen. Ob imaginierter Himmelsgeist oder menschlicher Tyrann, das Ergebnis ist das gleiche.“

        nein, ist ja eben nicht das gleiche. sonst würde es ja nicht dieses auffällige Muster geben, dass atheistische Regime zu ganz besonderer Menschenverachtung neigen. Theokratien, deren Untaten an Stalin etc. heran kommen, gibt es nicht. Ein imaginierter Himmelsgeist ist eben nicht das gleiche wie ein menschlicher Tyrann denn der Himmelsgeist ist eben imaginiert, genauer gesagt ist er ein Ideal bzw. Idol oder ein psychisches Archetyp (nach Carl Jung). Das Göttliche, ob man dran glaubt oder nicht ist nebensächlich, ist ein Prinzip, das in der menschlichen Psyche ohnehin wirksam ist und grundsätzlich die eine oder andere Form annehmen wird. Und sofern diese Form eine transzendente gute Gestalt ist, wird der Mensch dadurch nicht unterdrückt sondern im Gegenteil überhaupt erst ermächtigt. Wenn der Glaube an das Göttliche aber auf atheistische Ideologie projiziert wird, dann entsteht der moderne Totalitarismus und Führerglaube als Ersatzreligion.

    1. Aber wenn man dann drauf hinweist, dass sie diese Kinder zu lebensunwertem Leben erklären, ist der Teufel los. Dennoch: Die Konsequenz, die diese Frau fordert, lässt mich schaudern, es ist dieselbe Konsequenz der Wannseekonferenz.

      Ceterum censeo, dass, während Frauen sich das nach der Empfängnis mit dem Kinderkriegen nochmal überlegen dürfen, Männer selbstverständlich ab der Empfängnis gefälligst mit Herz und Geldbeutel zum werdenden Kind zu stehen haben. Insofern ist die Forderung nach Abschaffung von §218 nichts weiter als eine Ausweitung von weiblichen Privilegien.

  4. @Jonas
    Die Erörterung sprengt zwar den Rahmen dieser Diskussion, ist aber ein Beispiel manipulativer Diskursionstechniken. Deshalb sei mir diese Bemerkung erlaubt.
    Als geborene Pfarrerstochter hegst du einen angeborenen Groll gegen den Atheismus und eine natürliche Abneigung gegen die Aufklärung. Der von dir verlinkte Hinweis auf Adorno/Horkheimer ist genuines name dropping. Zitat aus dem Artikel: „Die an der Aufklärung geübte Kritik verwirft keineswegs deren Idee, sondern will „einen positiven Begriff von ihr vorbereiten, der sie aus ihrer Verstrickung in blinder Herrschaft löst“. Es gibt keine „Ersatzreligion“, sondern nur Religion mit beliebigen Inhalten/Göttern.

    1. was für Pfarrerstöchter? was für „manipulative diskurstechniken“? und seit wann sind Groll und Abneigung angeboren? möchtest du persönlich werden??

      Zur Dialektik der Aufklärung kann ich nur noch mal das zitieren, was du da auch schon zitiert hast: „„Die an der Aufklärung geübte Kritik verwirft keineswegs deren Idee, sondern will „einen positiven Begriff von ihr vorbereiten, der sie aus ihrer Verstrickung in blinder Herrschaft löst““, denn genau darüber rede ich ja, genauer gesagt rede ich über Horkheimer/Adornos Theorie der „Instrumentellen Vernunft“. Wenn du Religion und dem Glauben durch „Vernunft“ etc. ersetzen willst (wie du es ja oben andeutest), dann entsteht die instrumentelle Vernunft (eben als Herrschaftsinstrument) und in letzter Konsequenz der Totalitarismus. So interpretiere ich Horkheimer/Adorno. Nix mit name dropping. Du kannst Horkheimer/Adorno natürlich anders interpretieren, das sprengt hier jetzt wirklich den Rahmen.

      Die Diskussion gehört hier eigentlich nich her. Lass es einfach so stehen, auch wenn es dich nicht überzeugt. Ich wollte mich nur gegen deine Vorwürfe der „Manipulation“ und des „name dropping“ wehren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.