Nostalgie-Fundstück: Die Erste Allgemeine Verunsicherung über Sextourismus

Was wäre ein Blogeintrag ohne Popkultur? Heute geht es mal um nichts anderes.

Die Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) sang 1990/91 über Sextourismus – und war dabei anscheinend weiter als die öffentliche Diskussion heute: Anstatt die Frau wahlweise als „Opfer lüsterner Freier“ oder „in ihrer Sehnsucht nach Nähe ausgenutzt“ zu präsentieren, wird hier mit gleichem Maß gemessen.

Bekommt im ersten Lied ein Herr in Thailand sein Fett weg, ist es im zweiten eine Frau in Kenia. Aus der Erinnerung heraus: Die Bandmitglieder schrieben das zweite Stück nach eigenen Beobachtungen im Urlaub.

EAV: Samurai

EAV: Jambo

Advertisements

2 Kommentare zu „Nostalgie-Fundstück: Die Erste Allgemeine Verunsicherung über Sextourismus“

  1. Die Liedtexte der EAV sind ohnehin eine Goldgrube für viele Themen, auch fürs Geschlechterthema. Ich empfehle dir mal (ich hoffe, die links funktionieren):

    „Frauenluder“

    „Supertürke“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s