Fundstück: Flirttipps von Erzählmirnix

Da „besser flirten für Männer“ ein Dauerthema ist, möchte ich auf einen Kommentar von Erzählmirnix zurückkommen, der mir seit über einem Jahr nicht mehr aus dem Kopf geht, weil er mir anscheinend entsprechend wichtig ist. Sie hatte unter einem Artikel über Pickup auf die Frage nach „nützlicheren Flirtmodellen“ geantwortet:

Irgendworin wirklich gut werden. Sei´s Fitness, ein Hobby oder beruflich. Leidenschaft und [S]elbstbewusstsein, die (fast) automatisch dadurch kommen, wirken sehr anziehend auf Frauen/Menschen allgemein.

Die nachfolgenden Kommentare präzisierten diese Tipps noch etwas:

  • Gut in seinem Beruf sein alleine reicht noch nicht. Viele Männer sind beruflich erfolgreich, haben aber dennoch keinen Erfolg bei Frauen.
  • Ein “technischer” Beruf eignet sich weniger gut als Gesprächsthema. Man trifft bei der Arbeit dazu auch weniger Frauen.
  • Bei vielen Freizeitaktivitäten spielt es eine Rolle, ob man mit anderen Menschen Kontakt hat (und auch Frauen darunter sind). Auch die eigenen Kommunikationsfähigkeiten sind wichtig.
  • Hobbys müssen sozial geeignet sein, sondern wirkt man wie ein Freak. Andererseits können Sachen plötzlich angesehen sein, die einen jahrelang zum Außenseiter machten.
  • Es ist auch wichtig, neue Dinge auszuprobieren, um zu wissen, was einem Spaß machen (und liegen) könnte. Ein Mann sollte eine gewisse Experimentierphase haben, um zu wissen, was er will.

An die anderen Autoren beim Geschlechterallerlei: Wenn ich kurz vor Mitternacht keinen geplanten Artikel sehe und selbst etwas fertig habe, stelle ich es für den nächsten Tag ein. Falls Ihr den für Euch reservierten Tag nutzen wollt, könnt Ihr entweder schon einen Entwurf einstellen (zur Not auf „privat“ setzen) oder den Artikel einen Tag später als geplant veröffentlichen. Wäre doch toll, wenn wir mal wieder etwas mehr Artikel in einem Monat hätten (und dazu regelmäßig über alle Tage verteilt).

Popkultur

Was wäre ein Blogeintrag ohne Popkultur? „From Zero to Hero“ – diese Entwicklung haben Foreigner wunderbar in ihrem Lied „Juke Box Hero“ beschrieben.

Foreigner: Juke Box Hero