Nur wenig ;) bleibt noch zu sagen und dann ist Schluss :)

Macht es gut Leute!

Werbeanzeigen

Autor: Zuerst Mensch

Ich bin Mensch, immer und überall zuerst Mensch. Mit gleichen Rechten und gleicher Würde wie ALLE Menschen!

8 Kommentare zu „Nur wenig ;) bleibt noch zu sagen und dann ist Schluss :)“

  1. Dann wünsche ich Dir alles Gute! Ich hoffe, Du bleibst als uns als Leser und Kommentator dennoch weiter erhalten. Deinen letzten Text fand ich zum Verständnis Deiner Beweggründe wichtig!

    Da es denn nun ein Abschied sein soll, bin ich mal selbst ein bißchen pathetisch und zitiere einen Spruch aus der Zeit, in der es so schlimm kam wie Du offenbar für heute fürchtest:

    »Наше дело правое, враг будет разбит, победа будет за нами!«

    »Unsere Sache ist gerecht! Der Feind wird geschlagen! Der Sieg wird unser sein!“«

    1. Danke. Aber meine Rest-Hoffnung auf einen guten Ausgang schwindet. http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/88bb45w-maedchen-vergewaltigt-erhaengt-festnahmen-indien#.focus.Polizei%20fasst%20weiteren%20T%C3%A4ter.121.1690

      Anna Schaaf ‏@schaafa86

      Indien: Vergewaltigte Mädchen am Baum aufgehängt – Panorama | STERN.DE Mobile http://www.stern.de/2114271.html #böse #indien #männersindschweine

      Indien ist wie ich schon vermutet habe, der Platz wo es sich entscheidet. Warum dort diese sexuelle Gewalt so auftrtt (Gruppenvergewaltigungen, Mädchen vergewaltigt und erhängt!(?) ) ist mir noch sehr unklar. Offenbar ist die Kombination aus Kastensystem und der bisher verhinderten notwendigen Befreiungg der Frauen aus diesem (an der Befreiung der Frauen in diesen Ländern müsste eigentlich jeder Mensch auf der ganzen Welt mitwirken, bevor es zu spät ist) Dadurch ignorieren die Behörden diese Vorfälle, obwohl jeder einzelne die kollektive Wut von immer mehr Frauen weiter schürt.

      Es ist eindeutig, dass dort der Geschlechterkrieg schon tobt. Dort wird es zu den ersen Aufständen kommen, zum ersten Ausbruch des „OneBiliionRising“. Und je weniger die restlichen Staaten zu diesen solidarisch stehen, in umso mehr Staaten wird sich das ausbreiten. Ich vermutete dass es schon bald auf Hetzjagden auf der Vergewaltigung verdächtigte Männer in Inden kommen wird. Dort kocht die „Frauenseele“ bereits, dort ist die Masse „Frau“ fertig geschmiedet.

      Dieses Land wird das Signal sein. Oder um es wieder pathetisch auszudrücken. Dunkle Wolken am Horizont und die ersten Blitze zucken bereits. Wenn der Sturm dann losbricht, wird es hier bei uns kein Verständnis mehr geben für Leute, die mit „Misandrismus“ argumentieren und für Leute die als AntiFeministen bezeichnet werden, wird es gefährlich werden.

      Das größte Unglück ist, dass durch die sozialen Medien alle derartig durch alle möglichen Ereignisse abgelenkt sind, dass diese unheilvolllen Entwicklungen nicht wahrgenommen werden. Aber jedesmal wird die kollektive Wut DER Frauen größer und größer. Würde man jetzt Frauen befragen, wie viele von ihnen meinen, dass Männer deulich gefährlicher seien als Frauen, würde das Ergebniss ziemlich eindeutig sein, denke ich. Noch ist es nur ein dumpfes Gefühl in der „Schwesternschaft“. Aber bald wird sich dieses in einer Massenbewegung Bahn brechen.

      Ich kann euch nur raten, sucht euch einen sehr wetterfesten Unterstand und wartet still, ab bis es vorbei ist. Sobald ein Mem, ein Hashtag gefunden wird, der die kochende Wut DER Frauen auszudrücken vermag, wird es losgehen. Dann zwischern sich die Leute die Parole zu und der gesammelte Zorn wird sich wieder entladen.

  2. (Anm: gleicher Kommentar wie auf deinem Blog)

    Hau rein, alte “Drama Queen”. Ich wünsche dir alles Gute und empfinde dich (im positiven Sinn) als recht einfühlsamen Menschen. Und denk dran: Manchmal kommen sie wieder, Totgesagte leben länger, etc …

    Genieß deine Auszeit @ZuerstMensch

  3. Nachtrag: Ich hoffe, du tust dir nichts an, denn streckenweise liest sich dein Adieu wie ein Abschiedsbrief. Sorry, ich will damit keine Panik machen, es schoss mir nur gerade beim nochmaligen Lesen deine Abschieds durch den Kopf. (Was für ein Vergleich; ich weiß)

    1. Nein nein, Ich brauch echt nur Abstand! Das Ganze geht mri einfach zu nah. Ich mal mir nach einiger Zeit der Beschäftigung mit diesem Thema dann immer mehr eine düstere Zukunft aus. Eine die aber nicht allzuweit hergeholt ist. (nein, damit meine ich nicht #back2mars, das ist wirklich nur Utopie)
      Aber die ständig wachsende Männerfeindlichkeit und der zunehmende Genderwahn ist nur schwer auszuhalten für mich. Hier und in Twitter als ZuerstMensch werd ich in Reinkultur damit konfronitiert. Was wird aus dieser Welt, wenn jetzt in Indien der Geschlechterkrieg voll ausbricht. Was wird dann hier? Kann man dann überhaupt noch was für benachteiligte Männer und Jungen tun oder wird es nicht einfach heißen:“Männerrechte? Für was? Macht zuerstwas gegen die allgegenwärtige Gewalt gegen Frauen“, „sorgt dafür dass eure Gechlechtsgenossen Frauen in Ruh lassen und ihnen nichts antun“.
      Und das weckt in mir die Phantasie, von Männern die rumziehen und anderen Männer von denen sie glauben dass sie Frauen belästigen, bedrängen oder sogar bedrohen, aggressiv und gewaltbereit „in die Schranken weisen“.
      Eine schrechliche Vorstellung. Ein Teil der Männer der Männer „diszipliniert“
      Violence by Proxy hat es jemand hier genannt. Niemand der „Schwesternschaft“ macht sich die Hände schmutzig. Es sind wieder Männer die in den Krieg geschickt werden.

      1. Danke! Ich hatte mir wirklich Sorgen gemacht, @zuerstmensch.Pass auf dich auf un kommr regeneriert wieder – das wünsche ich dir, olle „Drama Queen“ du 😉 Eine gute Zeit dir und gestärkte Nerven nach der Rekonvleszenz.

  4. Ja klar, deswegen stehen Feministinnen ja auch so auf Indien:

    „.. Aber die ständig wachsende Männerfeindlichkeit und der zunehmende Genderwahn ist nur schwer auszuhalten für mich. Hier und in Twitter als ZuerstMensch werd ich in Reinkultur damit konfronitiert. Was wird aus dieser Welt, wenn jetzt in Indien der Geschlechterkrieg voll ausbricht. Was wird dann hier? Kann man dann überhaupt noch was für benachteiligte Männer und Jungen tun oder wird es nicht einfach heißen:”Männerrechte? Für was? Macht zuerstwas gegen die allgegenwärtige Gewalt gegen Frauen”

    Weil u.a. hierzulande nichts mehr zu holen ist (im Feminismus-Sinn)! Da muss man als ‚Emanzipierte‘ -was heutzutage ein Unding an sich ist- doch mal so richtig echauffieren können; über ferne Länder (sie haben ja sonst nichts mehr im Tornister).

    Pass auf, dass du nicht auch nicht diesem Tunnelblick verfällst, denn ein solcher vernebelt die Gedanken und macht unfrei. Nochmals Alles Gute, @zuerstmensch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.